zdi (Zukunft durch Innovation)-Netzwerk Kreis Coesfeld

MINT*-Projekte für Kinder und Jugendliche

*(MINT= Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)

Aktuelle Veranstaltungen & Kurse

Angebote für Jugendliche

Erwecke dein magisches Wesen zum Leben – in 3D und AR!

vom 07. – 09.08.2024, tgl. 10 – 15 Uhr in der MINT-WERKSTATT (Kreuzweg 61, Dülmen)

In diesem Workshop nehmen wir dich mit in eine neue Welt. Gemeinsam erschaffen wir ein magisches 3D Wesen, welches wir dann in AR* zum Leben erwecken. Mit AR können wir das magische Wesen direkt zu uns in den Raum holen.  Du hast keine Ahnung wie das geht und was *Augmented Reality eigentlich ist oder wie 3D Modellierung funktioniert? Dann bist du in diesem Workshop genau richtig. Du lernst, was Augmented Realitiy ist, gestaltest dein eigenes 3D Wesen und planst deine eigene AR-Welt mit CoSpaces und nimmst dein 3d-gedrucktes „Wesen“ mit nach Hause. Nebenbei lernst du einige spannende Berufe aus der kreativen IT- Branche kennen.

Anmeldungen unter zdi(at)kreis-coesfeld.de

Berufsorientierungsmesse "Zukunft Live!" Wir sind vor Ort!

am 26.06.2024 in der Zeit von 12:30-17:00 Uhr im BiZ Coesfeld

Wie geht es für dich nach der Schule weiter?

Wenn du noch Orientierung in deiner Berufswahl brauchst oder den direkten Kontakt suchst, ist die "Zukunft live" am 26.06 von 12:30 - 17:00 Uhr in der Agentur für Arbeit in Coesfeld eine gute Idee. Hier präsentieren sich Arbeitgeber aus der Region und stellen dir ihre Karrieremöglichkeiten vor. Auch wir werden vor Ort sein. Du kannst uns gerne ansprechen!

Download Flyer

Cosplay trifft Technik - Sternenkrieger!

Bei diesem coolen, über 5 Tage dauernden Kurs, baut Ihr Euch ein eigenes Lichtschwert. Ganz klar, das sollte dann auch leuchten und Geräusche machen. Damit Ihr das hinbekommt hilft Euch ein Elektriker bei der Herstellung und dem Einbau der technischen Bauteile. Für die Gestaltung steht Euch eine Cosplayerin zur Seite. Mit dem thermoplastischen Material Worbla, könnt Ihr dabei Eurer Fantasie freien Lauf lassen. Das Outfit wird mit einer Jedikutte abgerundet, die Ihr selbst näht. Unterstützt werdet Ihr von einer Schneiderin. Wenn alles fertig ist habt Ihr nicht nur ein tolles Kostüm, sondern auch eine Menge Einblicke in unterschiedliche Berufswelten, von Elektrotechnik bis Gamedesign. Und das Beste – es kostet für Euch nichts!

Termin: Mo, 15. – Fr, 19. Juli | 10 – 16 Uhr
Ort: Burg Vischering, Hauptburg

Alter: ab 13 Jahren
Teilnehmende: max. 12
Kosten: kostenfrei

Die Anmeldung zum Kurs ist ab sofort per E-Mail an zdi(at)kreis-coesfeld.de möglich!

Stop Motion Animation und Storytelling am 13.-15.09.2024 (Freitags bis Sonntags)

in deutscher und englischer Sprache

MINT I am Wochenende für Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 – 13, ab 12  Jahre

An diesem Wochenende erstellt Ihr mit der Hilfe eines Animationskünstlers und eines Drehbuchautors einen eigenen Mini-Animationsfilm.

Was Ihr dazu benötigt ist ein eigenes Smartphone auf dem Ihr schon mal die App „Stop Motion Studio“ installiert habt. Außerdem braucht Ihr eine einfache Schreibtischlampe von zu Hause und einige kleine Dinge, die Ihr gerne für Euren Film verwenden möchtet, das können Objekte sein, die Euch etwas bedeuten oder einfach nur gefallen. Nach einer Einführung am Freitagabend steigt Ihr am Samstag mit den verschiedenen Storytelling- Techniken in den praktischen Teil ein. Nach und nach erweckt Ihr kleine Objekte, Zeichnungen oder Spielzeuge zum Leben. Am Ende werden alle Animationsfilme auf einer großen Leinwand gezeigt.    

 

Termin:

Fr, 13. – So, 15. Sep (nur zusammen buchbar)

Fr.  16-18 uhr    Sa,  9 – 16 Uhr,  So, 9 – 18 Uhr  

Ort: Burg Vischering, Hauptburg

Treffpunkt: Innenhof Vorburg

Kosten: Kostenfrei, da gefördertes MINT-Angebot

Anmeldungen unter zdi(at)kreis-coesfeld.de

Vor kurzem durchgeführte Veranstaltungen:

Spannende Geschichten und kreative Roboter-Performance im zdi-Roboterwettbewerb am 29.04.24 in Dülmen

Nach der erfolgreichen Lokalrunde des zdi-Roboterwettbewerb mit Schülerinnen und Schülern in der Kategorie „Robot-Game“ Mitte April in Dülmen, fand am 29.04.2024 erstmalig ein Roboterwettbewerb im Bereich „Robot-Performance“ im Kreis Coesfeld statt.

Während die teilnehmenden Schulteams bei „Robot-Game“ mit selbstgebauten und -programmierten LEGO-Mindstorms®-Robotern einen Parcours mit vorgegeben Aufgaben in einer bestimmten Zeit absolvieren müssten, entwickelten die Teilnehmenden in diesem Wettbewerb eine eigene, kreative Choreographie und Geschichte für ihren Roboter zum Thema „Smart Cities – Städte als Lebensraum der Zukunft“.  Insgesamt vier Teams mit rund 40 Schülerinnen und Schülern aus zwei Grundschulen und einer weiterführenden Schule aus dem Regierungsbezirk Münster haben an dem Regionalwettbewerb in der Turnhalle der Peter-Pan-Schule in Dülmen teilgenommen.

Die jeweiligen Teams präsentierten der zweiköpfigen Jury in zwei Durchgängen die Performance ihres programmierten Roboters in selbstgestalteten, bunten Kulissen, die teilweise auch mit Musik unterlegt waren. In der Altersklasse der Grundschulen überzeugte das Team der Burgschule in Ahaus mit seiner Idee, Choreographie und Gestaltung und erreichte damit den 1. Platz. In der Altersgruppe der weiterführenden Schulen qualifizierte sich darüber hinaus das Robo-Team „JCSmart“ der Johann-Conrad-Schlaun-Schule aus Nordkirchen für das NRW-Finale im Juni. Die Veranstaltung zeigte einmal mehr, dass Technik und Kreativität gut miteinander verbunden werden können.

Die Verantwortlichen der ZENIT GmbH (Zentrum für Innovation und Technik in NRW) waren als Veranstalter dieses Wettbewerbs mit der Durchführung sehr zufrieden und freuen sich auf das NRW-Finale der diesjährigen Roboterwettbewerbe am 22.06.2024 in Mühlheim an der Ruhr. Insgesamt haben sich drei Schulen aus dem Kreis Coesfeld (Johann-Conrad-Schlaun-Schule in Nordkirchen, das Priv. Gymnasium Schloss Buldern und die Sekundarschule Lüdinghausen) für das Landesfinale qualifiziert. Das zdi-Netzwerk Kreis Coesfeld wünscht allen Teams viel Erfolg und bedankt sich außerdem bei allen anderen teilnehmenden Schulteams und Lehrkräften, die mit großer Begeisterung und viel Ehrgeiz an den diesjährigen Wettbewerben im Kreis Coesfeld mitgewirkt haben: Team „NepoByte“ vom Gymnasium Nepomucenum aus Coesfeld, das Team „RoBros SEK 1-LH“ von der Sekundarschule Lüdinghausen, das Team „Pirobs´s 2.0/07“ von der Kardinal von Galen Schule aus Dülmen, das Team „CBG-Creepers“ vom Clemens-Brentano-Gymnasium Dülmen sowie den beiden Teams „Stegosaurus“ und „Higgsteilchen“ vom Kardinal von Galen Gymnasium aus Münster sowie der Mariengrundschule aus Marienfeld.

 

Weitere Informationen zum Wettbewerb unter Pressefotos • zdi-portal

Smart Cities! Schülerinnen und Schüler programmieren Roboter für eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft in der Stadt

Am 17. April war es wieder soweit, die MINT-WERKSTATT in Dülmen stand ganz im Zeichen der Robotik. Neun Teams mit rund 60 Schülerinnen und Schülern trafen sich am vergangenen Mittwoch in der MINT-WERKSTATT und angrenzenden Turnhalle der Peter-Pan-Schule zum dritten zdi-Roboterwettbewerb auf Kreisebene.

Unter dem Motto „Smart Cities - Städte als Lebensraum der Zukunft“ traten insgesamt sechs Schulen aus Dülmen, Lüdinghausen und Münster mit ihren Schülerteams im Wettbewerb gegeneinander an.

Die Teams schickten ihre selbstprogrammierten LEGO®-Robotern ins Rennen. In einem 2,5-minütigen Durchlauf über drei Wettbewerbsrunden haben die Roboter verschiedene Aufgaben rund um das Thema Smart Cities und die Nutzung fortschrittlicher Technologien zur Verbesserung der Lebensqualität in der Stadt bewältigt – wie z.B. zur Elektromobilität und zum autonomes Fahren, zur Begrünung von Städten sowie zur digitalen Vernetzung und zum Schutz vor Cyberangriffen.

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern des diesjährigen zdi-Roboterwettbewerbs im Kreis Coesfeld. Das Team „3,2,1 – minds“ vom Gymnasium Schloss Buldern aus Dülmen hat den Lokalwettbewerb gewonnen. Mit einem sehr souveränen Lauf setzten sich die Schülerinnen und Schüler gegen den Zweitplatzierten, das Team „RoBros SEK 2-LH“ der Sekundarschule aus Lüdinghausen durch. Platz drei belegte das Team „NepoBit“ vom Gymnasium Nepomucenum aus Coesfeld.

Herzlichen Dank auch an die anderen teilnehmenden Teams, die mit großer Begeisterung und viel Ehrgeiz an dem spannenden Wettbewerb mitgewirkt haben: Team „NepoByte“ vom Gymnasium Nepomucenum aus Coesfeld, das Team „RoBros SEK 1-LH“ von der Sekundarschule Lüdinghausen, das Team „Pirobs´s 2.0/07“ von der Kardinal von Galen Schule aus Dülmen, das Team „CBG-Creepers“ vom Clemens-Brentano-Gymnasium Dülmen sowie die beiden Teams „Stegosaurus“ und „Higgsteilchen“ vom Kardinal von Galen Gymnasium aus Münster.

Die beiden ersten Teams qualifizierten sich für einen der fünf Regionalentscheide. Dort ringen sie dann mit den Gewinnerteams aus den anderen Lokalwettbewerben um den Einzug ins NRW-Finale am 22. Juni 2024 in Mülheim/Ruhr.

Der Roboterwettbewerb findet jährlich im Rahmen des zdi-Netzwerkes statt. Zdi steht für „Zukunft durch Innovation“ und ist ein Netzwerk mit verschiedenen Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Schule zur Förderung des MINT-Nachwuchses.

Förderhinweis

Janina Neukirch

zdi-Koordinatorin
Telefon: 02541/18-9016
Mobil:    0162/1075885
Telefax: 02541/18-9027
E-Mailjanina.neukirch(at)kreis-coesfeld.de

Andrea Menschner

zdi-Koordinatorin
Telefon: 02541/18-9017
Mobil:    0160/93286644
Telefax: 02541/18-9027
E-Mailandrea.menschner(at)kreis-coesfeld.de

Was machen wir?

Video MINT-Werkstatt

Adresse: Kreuzweg 61, 48249 Dülmen